Qualität entsteht durch Respekt

Mein Grundsatz, dass Qualität durch Respekt entsteht, gilt sowohl für meine Therapieangebote, als auch für geführte Gespräche. Gemäss dem dialogischen Prinzip nach Martin Buber entwickelt sich die individuelle Bewusstheit eines Menschen in der Begegnung mit anderen Menschen.

Ein Dialog, egal ob geführt durch Worte oder durch Körpersprache, basiert auf einer offenen, nicht wertenden und annehmenden Grundhaltung beider Parteien und beinhaltet ein sich Hinwenden zum anderen Menschen auf gleicher Augenhöhe. Alles was geschieht ist vom gegenseitigen Einverständnis abhängig und die authentische Wertschätzung der Einzigartigkeit der Person mit dem Innersten und dem gesamten Wesen ist von zentraler Bedeutung. Gesprochenes und Erlebtes wird durch diese Grundhaltung lebendig und kraftvoll und zum Motor für heilende Prozesse und Weiterentwicklung.

Der Körper kommuniziert durch nonverbale Sprache. Diese ist für mich richtungsweisend und gleichberechtigter Bestandteil des Dialogs. Ich habe viele Jahre mit Hunden gearbeitet und dabei gelernt auf feinste Körpersignale zu achten und darauf einzugehen. Für alle Lebewesen gilt; Vertrauen ist die Voraussetzung für Entspannung, sowohl auf bewusster, als auch auf unbewusster (körperlicher) Ebene und muss in jedem Fall erarbeitet werden.

ohne Vertrauen keine Entspannung

Ich lasse mich bei meiner Arbeit von Ihnen, Ihren Wünschen und Zielen und von den Rückmeldungen Ihres Körpers leiten und kombiniere gerne, wo sinnvoll und gewünscht, die verschiedenen Therapiearten.

Ich freue mich auf Sie.

Meine Einstellung

photo by lightplay.ch

Das erfolgreiche Aufarbeiten von schweren Traumen, das Überwinden von Ängsten und Depression, sowie das wiedererlangen von Lebensqualität und des Gefühls von Sicherheit, Frieden und Glück ist möglich. Es bedingt einerseits eine fachkundige, kompetente und liebevolle Traumafachperson als Begleitung und andererseits Ihre Bereitschaft zur Arbeit.

Ich sehe mich als Ihr Mutmacher. Zusammen sind wir ein gutes Team!

Wagen Sie es, Sie schaffen das!

Susanne Lenz